Florence Foster Jenkins

Biografie, Tragikomödie, GB/F 2016, 110 Minuten

Meryl Streep spielt eine reiche Exzentrikerin, die es sich in den Kopf gesetzt hat, eine berühmte Opernsängerin zu werden, obwohl ihre Gesangsstimme grauenhaft ist.

Die wahre Geschichte der gleichnamigen legendären New Yorker Erbin und exzentrischen Persönlichkeit. Geradezu zwanghaft verfolgt sie ihren Traum, eine umjubelte Opernsängerin zu werden. Es gibt nur ein winziges Problem: Die Stimme! Denn was Florence (Meryl Streep) in ihrem Kopf hört, ist wunderschön - für alle anderen jedoch klingt es einfach nur grauenhaft. Ihr "Ehemann" und Manager, St Clair Bayfield (Hugh Grant), ein englischer Schauspieler von Adel, ist entschlossen, seine geliebte Florence vor der Wahrheit zu beschützen. Als Florence aber im Jahr 1944 beschließt, ein öffentliches Konzert in der Carnegie Hall für die gesamte New Yorker High Society zu geben, muss sich St Clair seiner größten Herausforderung stellen…

Dieser Film wurde im Jahr 2016 im Stadt-Kino Horn gezeigt

zurück