Das Leuchten der Erinnerung

Drama, I/F 2017, 107 Minuten
ab 10


die beiden Schauspiellegenden Helen Mirren und Donald Sutherland auf einen Roadtrip entlang der US-Ostküste

Berührend, herzergreifend und amüsant: Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) sind schon viele Jahre verheiratet. Das Leben des in die Jahre gekommenen Ehepaares wird mittlerweile aber größtenteils von ihren Arztbesuchen und den Bedürfnissen und Ansprüchen ihrer Kinder bestimmt. Um ein letztes richtiges Abenteuer zu erleben, beschließen die beiden, sich in ihrem Oldtimer-Wohnmobil, auf die Reise entlang der US-Ostküste - von Boston bis nach Florida - zu begeben. Der Beginn einer Reise von der keiner weiß, wohin sie die beiden führen wird…

 

Berührend, zu Herzen gehend und lustig. Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) sind schon viele Jahre verheiratet und gemeinsam alt geworden. Um ein letztes richtiges Abenteuer zu erleben, machen die beiden ihr Oldtimer-Wohnmobil namens „The Leisure Seeker“ flott und brechen stillschweigend auf zu einer großen Reise. Nachts sehen sie sich ihre Vergangenheit auf einem Diaprojektor an, tags begegnen sie mit Furchtlosigkeit, Witz und ihrer unbeirrbaren Liebe einem Amerika, das ihnen fremd geworden ist.

 

 

Das klassische Roadmovie widmet sich meist jugendlicher Sehnsucht nach Freiheit, Identität und selbstbestimmten Leben. Der italienische Regisseur Paolo Virzi dagegen schickt ein altes Ehepaar auf die letzte Reise. Die beiden rebellieren mit ihrem Ausbruchsversuch gegen Bevormundung und Pflegeheim. Ihr Ziel: Das Abenteuer Leben. Seine beiden Hauptdarsteller Helen Mirren, als patente Ehefrau und Donald Sutherland, als demenzkranker Literaturprofessor, erweisen sich dabei als Glücksgriff. Die Schauspiellegenden meistern diesen Trip mit Bravour. Vor allem die Britin überzeugt mit unnachahmlicher Schlagfertigkeit und emotionaler Tiefe. (programmkino.de)

 


Spielzeiten im Stadt-Kino Horn

Mi. 24. Januar20:00

zurück