Wohne lieber ungewöhnlich

Komödie, F 2017, 99 Minuten , ab 12

Die Kinder einer großen Patchwork-Familie gründen in der Wohnung ihrer toten Großmutter eine WG.

Die Kinder einer großen Patchwork-Familie haben es satt, ihren Tagesablauf nach der Verfügbarkeit der über ganz Paris verstreut lebenden Erziehungsberechtigten ausrichten zu müssen. Sie beschließen, gemeinsam in die leerstehende Wohnung der verstorbenen Großmutter zu ziehen und dort eine WG zu gründen. Ab sofort liegt es an den Eltern, sich die Betreuung der Kinder untereinander auszumachen und dafür einen genauen Plan auszuarbeiten. Aus dem daraus entstehenden Chaos erwachsen ungeahnte Möglichkeiten für die Kinder und die Erwachsenen. Trotz ausgelassener Situationskomik und scharfem Wortwitz verliert die turbulente Komödie ihren ernsten Hintergrund nie aus den Augen.

Nach dem Motto „Kinder an die Macht“, thematisiert der Film die Probleme, die innerhalb von Patchworkfamilien entstehen können auf umorvolle Art und Weise. Neben einem hervorragenden Schauspieler/innen-Ensemble und einem wunderbaren Setting, besticht der Film auch durch eine exzellente Kameraführung, die die Emotionen der Hauptprotagonist/innen sehr gut nachvollziehen lässt.

Dieser Film wurde im Jahr 2017 im Stadt-Kino Horn gezeigt

zurück