Der Fall Collini

Drama, Literaturverfilmung, D 2019, 122 Minuten , ab 12
mit Elyas M’Barek, Alexandra Maria Lara, Heiner Lauterbach, Franco Nero
Regie: Marco Kreuzpaintner
Prädikat: wertvoll


Basierend auf dem internationalen Bestseller von Ferdinand von Schirach, erzählt die spannende Verfilmung mit Elyas M’Barek in der Hauptrolle von einem der größten Justizskandale Deutschlands.

34 Jahre lang hat Fabrizio Collini (Franco Nero) als unbescholtener Werkzeugmacher bei einer Autofirma in Deutschland gearbeitet. Und dann tötet er anscheinend grundlos einen alten Mann. Ein Albtraum für Anwalt Caspar Leinen (Elyas M’Barek), der die Pflichtverteidigung übernimmt: Das Opfer, der angesehene deutsche Industrielle Jean-Baptiste Meyer, ist der Großvater seiner Jugendliebe Johanna (Alexandra Maria Lara). Alles in diesem spektakulären Mordprozess spricht gegen den unerfahrenen Pflichtverteidiger. Caspar Leinen ist persönlich verstrickt, hat einen Mandanten, der nichts sagt, und mit der Strafverteidiger-Legende Professor Richard Mattinger (Heiner Lauterbach) einen Gegner, der ihm haushoch überlegen scheint. Eine Reise in das italienische Heimatdorf des Täters bringt Caspar auf die Spur einer unglaublichen Geschichte. Hoch emotionales Kino über einen der größten Justizskandale Deutschlands.

 

Dieser Film wurde im Jahr 2019 im Stadt-Kino Horn gezeigt

zurück