Die unglaublichen Abenteuer von Bella

Familienfilm, USA 2018, 100 Minuten , jugendfrei
Prädikat: sehenswert


Eine Hündin tritt eine lange Heimreise an, weil sie von ihrem Besitzer getrennt wurde.

Dieser Film erzählt die herzerwärmende Geschichte der Hündin Bella, die eine über 600 Kilometer lange Heimreise antritt, nachdem sie von ihrem geliebten Herrchen getrennt wurde. Ein wunderbarer Film für die ganze Familie.

 

Das Hundebaby Bella trifft auf den Menschen Lukas, mit dem es eine glückliche Zeit verbringt – bis Lukas Bella dem Tierfänger aushändigen muss, denn Bellas Hunderasse ist in seiner Heimatstadt verboten. Lukas kann seine Bella nach Bezahlung einer Strafe wieder erhalten, doch er muss sie zu Bekannten, mehr als 600 Kilometer entfernt, aufs Land schicken, bis er eine Wohnung an einem Ort gefunden hat, an dem auch Bella sein darf. Bella versteht diese Zwangstrennung natürlich nicht. Sie flieht aus ihrem Exil und erlebt eine abenteuerliche Reise, die sie nach mehr als zwei Jahren wieder zurück zu ihrem Lukas bringt ...

 

Beim Spannungsbogen wie beim Tempo kommt der Film jüngeren Kindern sehr entgegen. Aufregende Momente, wie Bellas Konfrontationen mit einem Hundefänger, Kämpfe mit Wölfen oder ein Zusammenstoß mit einem Auto, werden meist rasch aufgelöst.

Dieser Film wurde im Jahr 2018 im Stadt-Kino Horn gezeigt

zurück